Bild: Rainer Richter
Bild: Rainer Richter
Bild: Rainer Richter

Gottesdienst Punkt Sieben

Die Idee

Mit dem Gottesdienst Punkt Sieben wollen wir Raum schaffen. Raum für ...

  • Menschen, von denen sich die 'Kirche entfernt hat',

  • Menschen, die die oft eher traditionellen Gemeindeangebote nicht ansprechend finden,

  • Menschen, die den Mut haben, sich neu mit dem christlichen Glauben auseinanderzusetzen,

  • Menschen, die einfach neugierig sind.

Im Jahre 2000 haben wir, eine kleine Gruppe von Leuten aus der Kirchengemeinde Sittensen, diese Herausforderung angenommen, einen solchen Raum zu gestalten.

Themensuche

Die Themen unserer Gottesdienste orientieren sich stark an den aktuellen Fragen unserer Zeit und an den Lebenswelten unserer Besucher; Themen, die Menschen in ihrem Alltag bewegen. Dadurch verdeutlichen wir, dass Christsein nicht vom Alltag zu trennen ist (wie z. B.: Lebensängste, Sinnfrage, Beziehungen, Partnerschaft, Vergebung, Nachbarn, Reichtum, Streit etc.).

Themenvorschläge unserer Gottesdienstbesucher werden in unsere Programmplanung mit aufgenommen - auch gerne per eMail.

Wir hoffen, Sie haben damit einen kleinen Einblick hinter die Kulissen von PunktSieben bekommen. Unsere Anliegen sollen für unsere Gäste transparent sein. Wenn Sie Lust auf Mitarbeit bekommen haben, dann melden Sie sich gerne bei Pastor Sven Kahrs - oder Sie kommen einfach mal vorbei!

Der Ablauf

Der typische Ablauf eines PunktSieben Gottesdienstes:

  • Nach einer persönlichen Begrüßung durch ein Begrüßungsteam werden die Menschen mit Musik und Moderation auf den Gottesdienst eingestimmt.
  • Die kreative Deko des Deko-Teams will den Besucher dann in seiner eigenen Welt abholen und sein Interesse für das Thema wecken.
  • Vor dem Beginn wird eine lockere Musik gespielt, die die BesucherInnen in Ruhe ankommen lässt, bevor die Moderatorin/ der Moderator die Gäste um Punkt Sieben willkommen heißt und das Thema und den Ablauf vorstellt.
  • Es folgt ein Lied vorgetragen von der Band, das Startgebet und ein Lied zum Mitsingen.
  • Dann kommt das Interview, in dem ein Mensch aus Sittensen vorstellt wird und sich zum Thema äußert.
  • Nach einem weiteren Lied zum Mitsingen folgt das Theaterstück des Theaterteams, an dem der Impuls von Pastor Sven Kahrs direkt anknüpft.
  • Nach der Predigt haben die BesucherInnen ein Zeit zum Nachdenken, in der ruhige Musik eingespielt wird.
  • Es folgt ein weiteres Lied zum Mitsingen und die Zeit des Gebets. Es werden meistens zwei selbstverfasste Gebete stellvertretend von zwei Mitarbeitern des Gebets-Team gesprochen, der sich eine Zeit der Stille und das gemeinsam gesprochene Vaterunser anschließen.
  • Nach der Schlussmoderation mit den Infos wird ein Segenslied gesungen. Danach spricht Pastor Sven Kahrs den Segen.
  • Zum Abschluss wartet oft noch ein "kleiner Rausschmeißer" (musikalische oder witzige Einlage).
  • Nach dem Gottesdienst ist Zeit für Begegnung und Gespräch an Bistro-Tischen bei kostenlosem Getränk und Knabberei oder zum Durchstöbern des Büchertisches im Turm.
    Der Gottesdienst PunktSieben soll nicht länger als eine Stunde dauern.

Kontakt:

Pastor Andreas Hannemann
Tel.: 04282 / 91 11 33

Termine und Themen:

Freitag, 04.10.19
Merci, dass es dich gibt
Was wären wir ohne Gott

Freitag, 01.11.19
Wir sind ein Volk
30 Jahre Wiedervereinigung

Freitag, 06.12.19
Vom Nikolaus
...und anderen Heiligen

Freitag, 03.01.20
Alle guten Gaben
Wie wir werden was wir sein könnten