Suchtkrankenhilfe

Die Ortsgruppe Sittensen sieht ihre Aufgaben darin, Suchtgefährdete
und ihren Angehörigen umfassend zu helfen. Sie ist auch wie vorher schon bestrebt, den Missbrauch des Alkohols und anderer Suchtmittel entgegenzuwirken, sowie der Suchtgefährdung vorzubeugen. Die Gruppe bietet mit seinen Veranstaltungen und Freizeitangeboten (nicht nur für Gefährdete) alkohol- bzw. suchtfreien Lebensraum.

Die Selbsthilfegruppe trifft sich regelmäßig wöchentlich. Zur Zeit besuchen etwa 20 Teilnehmer die Gesprächsgruppe zum Austausch über verschiedene Themen - vorrangig über Probleme, die in Verbindung mit übermäßigen Alkoholkonsum und anderer Suchtmittel entstanden sind, sowie deren Bewältigung. Die meisten abhängigen Menschen wissen um die Schäden, die sie sich selbst, ihrer Familie und ihren Freunden zufügen, doch können sie oft keine Änderung der Situation ohne Hilfe “von außen” vornehmen. Das Ziel unserer Gruppenarbeit ist, Hilfestellung zu geben, Probleme zu bewältigen und Wege aus der Sucht zu finden,um schließlich eine zufriedene "abstinente" Lebensweise zu erlangen.

Die Suchtkrankenhilfe der Ev.-luth.Kirchengemeinde sieht seinen christlichen Auftrag darin, mit Gottes Hilfe, Menschen zu helfen, ihre Situation zu erkennen, um so (wie es im Gebet heißt): “Dinge hinzunehmen,die nicht zu ändern sind, Mut zuhaben, etwas zu ändern, was zu ändern ist, und die Weisheit zu finden, das eine vom anderen zu unterscheiden.”

Nach einer Alkoholphase lebte ich von 1989 bis 2003 abstinent. Doch dann wurde ich rückfällig, ich hatte den Alkoholkonsum nicht mehr unter Kontrolle. Mein Hausarzt empfahl mir, mich an eine Selbsthilfegruppe zu wenden, so kam ich zum Blauen Kreuz. Schon bei meinem ersten Gruppenbesuch stellte ich fest, dass ich mit meinem Alkoholproblem nicht allein war, hier waren Menschen, die wussten, worüber ich redete.. Durch zahlreiche Gespräche wurde ich in der von mir gewollten abstinenten Lebensweise wieder gefestigt. Die herzliche Annahme stärkte und vertiefte meinen Glauben an Jesus Christus. Aus dieser Mischung, Glauben und „zufriedene Trockenheit“, wurde eine glückliche und zufriedene Abstinenz. Die Gruppe ist für mich meine LEBENSVERSICHERUNG!
Johannes P.

Kontakt:

Johannes Postels-Winter
Tel.: 04282 12 35
Mobil: 0152 / 0289 3800

Treffen:

jeden Dienstag von 20 bis 22 Uhr
im Gemeindehaus der Ev. Kirche Sittensen, Scheeßeler Str. 6