Gottesdienst Punkt Sieben - Open Air

Erster PunktSieben-Gottesdienst in Corona-Zeiten
Freitag 19 Uhr
Zu einem ersten PunktSieben-Gottesdienst „mit Präsenz“ lädt die Kirchengemeinde Sittensen am kommenden Freitag wieder ein. Der Gottesdienst soll draußen auf dem Rasen vor der Kirche stattfinden. Bei schlechtem Wetter findet der Gottesdienst in der Kirche statt.
Das Thema könnte passender nicht sein: Sparflamme oder Dauerbrenner – Wie lebst du deinen Glauben? „Als wir das Thema Anfang des Jahres ausgesucht hatten, hatten wir die Pandemie noch überhaupt nicht im Blick. Aber jetzt beschäftigt viele natürlich auch die Frage: Wie kann man in solchen Zeiten eigentlich seinen Glauben leben? Das soll am Freitag auch Thema sein.“
Durch den Gottesdienst führt Kerstin Böggering. Als Interview-Partnerin taucht eine alte Bekannte auf. Sophie Heins aus Wohnste berichtet über ihre Erfahrungen mit dem Glauben. Den Impuls hält Pastor Andreas Hannemann. Für die Musik sorgen Claudia Meyer (Sittensen) und Henning Bütepage (Bremervörde).
Für die Teilnahme am Gottesdienst gilt: Bis die Besucher auf ihren Plätzen (Klappstühle) sind werden sie gebeten Masken zu tragen. Auf den Plätzen selbst kann die Maske dann abgenommen werden. Es können je zwei Haushalte oder Personen, die in kleinen Gruppen, kommen zusammensitzen. Der Abstand zu anderen beträgt jeweils mindestens 1,50 Meter.
Die Besucher werden gebeten sich der Witterung entsprechend zu kleiden. Für den Fall, dass Regen angesagt ist, findet der Gottesdienst in der Kirche statt. Beginn ist am Freitag, dem 3. Juli zum 19 Uhr.

Wann