Kirche St. Dionysius Bild: Jellie Rösel
Gemeindehaus Bild: Jellie Rösel
Großer Saal Gemeindehaus, Bild: Jellie Rösel

Firma spendet 1000 Euro für den Förderverein

Nachricht 31. Juli 2019

 

Die Firma Lars Böckmann Baum- und Gartendienst in Tiste hat unlängst ihr 25-jähriges Bestehen gefeiert. Inhaber Lars Böckmann und Ehefrau Dörthe haben mit Familie, Mitarbeitern, Freunden, Geschäftspartnern und anderen Wegbegleitern ein großes Fest gefeiert. Auch zahlreiche Geschenke durften sie in Empfang nehmen. Sie möchten aber auch etwas zurückgeben – und zwar als Spende an soziale Institutionen.

Nun haben Lars und Ehefrau Dörthe sich dafür entschieden, jeweils 1.000 Euro an den Förderverein für die  Ev. Jugend sowie an den Verein zur Förderung der Notfallversorgung (VFN) Sittensen, Zeven Tarmstedt zu spenden. Die Freude bei den Vorsitzenden, Gisela Dohrmann vom Förderverein und Berthold Fedtke für den VFN, war groß. Berthold Fedtke merkte bei der offiziellen Spendenübergabe noch an, dass der VFN Schulungen auch in Firmen, Vereinen oder sonstigen Institutionen durchgeführt.

Herzliche Glückwünsche zum 40. !

Der runde Geburtstag gibt den Anlass, dass Mitglieder und Unterstützer mit Blick auf verschiedene Jahrzehnte dem Verein mitteilten, was Ihnen die Evangelischen Jugend und ihre Förderung bedeutet:

Begeistert von den Kindergottesdiensten und den Lieder die dort gesungen wurden, hielten mein Mann Hermann und ich es von Anfang an für nötig, dass es die Stelle für Diakone mit Hilfe des Fördervereins gibt, damit alle Kinder und Jugendlichen durch diese Arbeit angeregt werden. Aus diesem Grund wünsche ich unserer Evangelischen Jugend, dass sie Jesus Christus in ihr Herz aufgenommen hat und er sie ihr ganzes Leben begleiten möge. Keine Frage, ich bin weiterhin gerne Mitglied im Förderverein.
Christa Rathjen, Sittensen

 

Da ich als Diakon mit den Diakoninnen auf den durch den Förderverein finanzierten Stellen als Kollege zusammenarbeite, weiß ich wie wertvoll diese Stelle für die Gemeindearbeit und speziell für die Arbeit mit Kindern- und Jugendlichen ist. Viele Dinge wären in dem Ausmaß, in dem sie in unserer Gemeinde in der Kinder- und Jugendarbeit stattfinden, mit nur einem/einer Diakon*in einfach nicht zu leisten. Für die Zukunft wünsche ich der Gemeinde drei Dinge: Erstens, dass noch mehr Leute merken, wie wertvoll und persönlichkeitsfördernd die Kinder- und Jugendarbeit unserer Gemeinde ist. Zweitens, dass bei uns Kinder und Jugendliche eine Heimat finden, dass sie sich wohl fühlen und dass sie bei uns ihre Gaben und ihren Glauben entdecken können. Drittens wünsche ich mir, dass die Kinder und Jugendlichen auch eine Heimat bei Gott finden, merken, dass sie in Jesus einen Freund haben, der immer für sie da ist und dass sie diesen Glauben mitnehmen, auch wenn sie vielleicht irgendwann nicht mehr in Sittensen wohnen. Ich finde es wichtig die Arbeit des Fördervereins zu unterstützen, weil man die Auswirkungen der eigenen Unterstützung direkt sehen kann, in der Arbeit der Diakoninnen und Diakone und in der gut Laufenden Arbeit mit Kindern und Jugendlichen in unserer Gemeinde, insbesondere in der Konfirmandenarbeit, bei TEN SING und anderen. Wer seinen Kindern und nachfolgenden Generationen etwas Gutes tun will, investiert in die Zukunft, in die Arbeit des Fördervereins.
Dieter Wiemann, Diakon (40 Jahre ;-)

Geschenke sind weiterhin sehr willkommen!

Unter anderen wird daher noch im Herbst ein persönlicher Brief gemeinsam von Kirchengemeinde und Förderverein an fast alle Haushalte der Mitglieder geschrieben, in dem erneut herzlich um Unterstützung für den Förderverein gebeten wird.

 

Bankverbindungen:

Zevener Volksbank eG
IBAN: DE07 241 615 94 001 070 260 0
BIC: GENODEF1SIT

Sparkasse Rotenburg-Osterholz
IBAN: DE92 241 512 35 000 030 702 5
BIC: BRLADE21 ROB

 

Foto (von H. Meyer): „Spendenübergabe der Firma Böckmann an Vereine“ Bildunterschrift: Spendenübergabe der Firma Böckmann an Vereine (v.l.n.r.) Lars und Dörthe Böckmann, Berthold Fedtke, Gisela Dohrmann, Morlyn Böckmann und Louisa Backmann.