Gemeindehaus Bild: Jellie Rösel

Anregungen zu Haus-Gottesdiensten

Kirchengemeinde bietet Anregungen für „Hausgottesdienst“

Wenn auch in der St. Dionysius-Kirche aktuell kein Gottesdienst in „normaler“ Form stattfindet, bieten wir inzwischen einige Alternativen. Neben den bereits vorgestellten Möglichkeiten regen wir zur Feier unseres "Gottesdienst zuhause" an – alleine oder im Kreis der Familie. Dazu verteilt die Kirchengemeinde in den nächsten Tagen Karten mit einem einfachen Gottesdienstformat als Anregung. Das Dokument steht auch hier zum Download bereit.

Außerdem werben die Pastoren, Diakoninnen und Diakone für eine einfache Gebetsaktion, die gleichzeitig für eine Verbindung über momentan gesetzte Grenzen hinweg bieten soll: An jedem Abend um 18 Uhr, mit dem Schlagen der Gebetsglocke im Kirchturm, laden wir dazu ein, für einen Augenblick innezuhalten und ein „Herr, erbarme dich“ zu sprechen – vielleicht verbunden mit einem Gedanken an Erkrankte, die Mitarbeitenden in den Praxen, Krankenhäusern und Pflegeheimen oder an einen lieben Menschen, zu dem der direkte Kontakt gerade nicht möglich ist. Kleiner Tipp: Ab jetzt den Wecker am Smartphone auf 18 Uhr stellen. Ein „Herr, erbarme dich!“ kann man überall beten!